Branding vs. Marketing – wo liegt der Unterschied?

Lea Krück
13/3/2020
Branding

In unserer Freizeit, in der Berufswelt oder beim Einkaufen – überall stoßen wir auf die Ergebnisse von (mehr oder weniger) ausgefeiltem Branding und Marketing. Aber wo genau liegt der Unterschied? Wir klären dich auf und zeigen dir, wie du Branding und Marketing als Tools benutzen und mit ihnen in den Kampf ziehen kannst.

Branding – starke Marken haben eine Mission

Branding ist das Fundament, auf dem deine Marke aufbaut. Es ist das „Warum“ hinter deinem Unternehmen, deine große Mission, dein USP und die Werte, für die du stehst – inhaltlich und visuell genau auf den Punkt gebracht. Branding heißt, deine Marke aktiv und stetig zu formen. Es spiegelt die Einzigartigkeit deines Unternehmens wider, mit der du deine Konkurrenz in den Schatten stellst. Was genau das heißt?

„Branding bindet Menschen“

Mit deinem Branding gibst du deinen Kunden ein Versprechen und ein einheitliches Erlebnis. Im besten Fall spiegelt sich dein Branding in allen Bereichen des Unternehmens wider: Im Logo, Text, Service, auf deiner Website, in allen Printmedien und in deinen Produkten. Ein starkes Branding fördert deinen Wiedererkennungswert und die Treue deiner Kunden und Mitarbeiter – vor allem dann, wenn du ein positives Markengefühl vermitteln kannst, mit dem sie sich identifizieren können. Um diese Beziehung auch langfristig immer weiter zu vertiefen, sollte dein Branding stets im Fluss sein und sich mit aktuellen Trends, deinen Kunden und anderen äußeren Einflüssen verändern. Das mag kompliziert klingen, ist dabei aber ein Prozess, der wahnsinnig viel Spaß macht und den Erfolg deiner Marke oder deines Unternehmens ganz passiv multiplizieren kann.

Marketing – ein mächtiges Branding verdient Aufmerksamkeit

Marketing ist das große „Wie“. Es umfasst sämtliche Prozesse und Tools, mit denen du aktiv wirbst und deine Brand bekannter machst – das können zum Beispiel Ads im Online Marketing, eine Print-Kampagne oder dein SEO sein. Gutes Marketing stellt eine Verbindung zu deinen Kunden her und fördert deine Verkäufe. Außerdem beinhaltet es Strategien, mit denen du deine Zielgruppe analysierst und herausfindest, wo und wie du diese am besten erreichst.

Fazit

Branding und Marketing sind keine Gegenspieler, sondern die Waffen, mit denen du den Kampf in der Arena der Geschäftswelt gewinnst. Mit deinem Marketing lässt du Menschen mit deinem Unternehmen interagieren. Mit deinem Branding bindest du sie an dich und lässt sie stetig zu dir zurückkommen. Nutze beides, um dein Unternehmen für dich und den Markt attraktiv zu gestalten und deine Mission draußen in der Welt berühmt zu machen. In der Verbindung liegt der Schlüssel.

„Business is a game, play to win.“

Lea Krück
Lea ist Expertin für digitales Marketing und Content Creatorin bei ryanup. In Ihrer Freizeit stehen Fitness, Handball und Entdeckungsreisen auf dem Plan.
Schlagwörter
Branding
Marketing
Blog.
Hol dir in unserem Blog Tipps, Tricks und News zu den Themen Design, Personal Development und Online Marketing.
Auf "Los" geht's los.